Testen Sie die Geschwindigkeit Ihres LTE-Anschlusses und decken Leistungsreserven auf. Auch für 5G!

Vergleich: stationär Internet-Tarife über 4G

Internet für zuhause über 4G

Die meisten Haushalte setzen beim Internetanschluss noch auf klassische Festnetzzugänge per Kabel, (V)DSL oder Glasfaser. Dabei eignet sich mittlerweile auch 4G und 5G exzellent für diesen Zweck. Genauer gesagt über spezielle, stationäre Heim-Tarife via Funk. Wir zeigen, welche Anschlüsse es gibt und was das kostet.

WLAN über 4G bzw. 5G statt DSL

Moderne Mobilfunknetze sind im Schnitt mindestens 50-80 MBit/s schnell – in der Spitze sind 300, 500 oder über 1000 MBit möglich. Daher eigenen sie sich heute auch als Heim-Breitbandanschluss für schnelles WLAN. Nicht nur wegen der Geschwindigkeit und exzellenten Verfügbarkeit. Die stationären Heimtarife über 4G / 5G haben noch weitere Vorteile. So entfällt der lästige Technikertermin der z.B. bei neuen DSL, Kabel oder Glasfaserzugängen nötig ist.

Der größte Pluspunkt liegt aber bei der Flexibilität. Denn das Angebot von Vodafone – der Gigacube  lässt sich überall in Deutschland nutzen. Einfach nur Router mit Strom versorgen und schnelles WLAN genießen. Congstars Homespot und O2 Home per 4G/5G lassen sich dagegen nur an einem Homezone-Bereich einsetzen.


Welche Tarife gibt es?

Mittlerweile eine ganze Menge. Vodafone, Deutsche Telekom und congstar bieten entsprechende lokale Breitbandanschlüsse per 4G. Welche das sind, zeigt unser folgender Vergleich:



Stand: Juni 2024:


Tipps der Redaktion zur Anbieterwahl

Wer den Internetanschluss nicht nur lokal zuhause, sondern auch an anderen Orten benötigt (Urlaub, Zweitwohnsitz, Homeoffice, Camping etc.), dem empfehlen wir die ausgezeichneten Gigacube-Tarife von Vodafone. Andernfalls, also wenn der Fokus auf der Nutzung zuhause liegt, ist O2 Home 4G die erste Wahl. Denn hier gibt es einen unlimitierten Zugang (kein Datenlimit) mit Festnetzflat schon ab rund 35 € monatlich!

Wieviel Datenvolumen sollte der Heim-Tarif mindestens haben?

4G zuhause als Breitband-Anschluss nutzen

Nur wenige Tarife weisen keine Limitierung beim Datenvolumen auf. Im Schnitt gibt es 100-400 GB monatlich zur Auswahl. Wir empfehlen um die 200 GB. Das reicht für die meisten Haushalte aus. Nur wer täglich Streamingdienste wie Disney+ nutzen möchte oder Streaming-TV, braucht mehr. Hier sollten es schon 300-400 GB sein – ideal wäre ein unlimitierter Tarif, wie Gigacube Unlimited.

Wie schnell muss der Anschluss sein?

Auch wenn besonders schnelle Internetzugänge mit > 300 MBit/s sicher durchaus attraktiv sind – wirklich ausnutzen lässt sich die Leistung im Alltag nur selten. Theoretisch reichen z.B. die 50-100 Mbit/s bei congstar oder O2 aus. Nur wer häufig viele Daten hoch- oder runterlädt, profitiert langfristig von schnelleren Tarifen.

Wo bekomme ich den Funk-Router her?

Egal für welchen Anbieter sie sich entscheiden – alle bieten auch gleich den passenden 4G- oder 5G-Router mit zum Tarif. Einfach also bei der Bestellung das gewünschte Modell auswählen. Teils ist das Gerät für eine geringe Einmalzahlung zu haben, teils fällt eine monatliche Mietgebühr an.

» 4G für mein Smartphone zeigen
» 4G Datentarife vergleichen



Alle Infos ohne Gewähr auf Richtigkeit.
© LTE-Speedcheck.net